Vereinsgeschichte:

1962 – 1991:

Die Sportunion Liebenau und folglich die Sektion Stockschießen wurde 1962 (29.04.1962) gegründet.

 

Die Aktivitäten der Stockschützen waren hauptsächlich auf den gesellschaftlichen Erfolg ausgerichtet. Das bis heute traditionelle „Brat‘l Schießen“, Vereinemeisterschaften und gelegentliche Vergleichsbewerbe mit den Nachbargemeinden (z.B. Langschlag, Unterweißenbach, Schönau, Weitersfelden) wurden von den Schützen gepflegt.

 

Die Sportveranstaltungen wurden in den Anfangsjahren ausschließlich auf Natureis ausgetragen. Die Asphaltbahnen in der Gemeinde Liebenau wurden dann Mitte der 70er von der Gemeinde errichtet und stehen den Stockschützen bis heute für deren Sportausübung auch in den Sommermonaten zur Verfügung.



1992 –  :


Im Jahre 1992 wurde Liebenau für den Meisterschaftsbetrieb beim LV der O.Ö. Stocksportler, Bezirk 13 (Mittleres Mühlviertel – Freistadt) gemeldet, verantwortlicher Sektionsleiter war Hr. Hahn Alois.

 

In all den Jahren bis heute entwickelte sich der Stocksport in Liebenau zu einer aktiven Sportgemeinschaft mit der Beibehaltung der traditionellen Bewerben, wie z.B. „Brat’l Schießen“ und dem Angebot an die Mitglieder zur Teilnahme an den eigenen Vereinemeisterschaften in Liebenau, Bezirks- und Landesmeisterschaften als auch an den verschiedenen Stockturnieren in OÖ und NÖ.

 

Jahr 1992:

-   Anmeldung bei O.Ö. LV der Stocksportler

-   Mitglieder mit Spielerpass gemeldet:                          15 Schützen

 

Jahr 1996 - 2000:

Planung und Fertigstellung eines eigenen Clubgebäudes

Mitglieder mit Spielerpass gemeldet:                          36 Schützen

 

Jahr 2010:

Mitglieder mit Spielerpass gemeldet:                          40 Schützen

 

 

Verantwortliche der Sektion Stocksport – Sportunion Liebenau :

·      1962 – 1966: Leitung durch interessierte Stockschützen aus Liebenau

·      1967 – 1972: Hr. Stefan Jahn

·      1973 – 1976: Hr. Horst Frisch

·      1977 – 1978: Hr. Johann Wurm

·      1978 – 1979: Hr. Helmut Atteneder

·      1980 – 1988: Hr. Gustav Hennerbichler

·      1988 – 1989: Hr. Josef Hennerbichler / Hr. Friedrich Kern

·      1990 – 1996: Hr. Alois Hahn

·      1996 – 2006: Hr. Friedrich Haider (Stv. Fr. Waltraud Breitenberger)

·      2006 – 2008: Hr. Friedrich Haider (Stv. Hr. Christian Stütz)

·      2009 -           Hr. Friedrich Haider (Stv. Hr. Markus Gattringer, Hr. Stefan Klein, Hr. Erhard Reichl)